Gute Gläser – besseres Sehen

In der heute riesigen Palette der optischen Gläser bilden die so genannten Einstärkengläser den Grundstein. Sie werden für die normale Fernkorrektur oder als reines Leseglas getragen. Ihre Materialien sind entweder Glas (mineralisch) oder Kunststoff (organisch). Beide Arten können heutzutage in besonders dünner, extrem leichter oder sogar bruchfester Weise hergestellt werden. Bei gleichzeitiger Fehlsichtigkeit in der Ferne wie in der Nähe stehen dem Kunden die altbewährten Bifokalgläser mit eingearbeitetem Nahsegment oder die neuen Generationen von Gleitsichtgläsern zur Verfügung.

Bei Gleitsichtgläsern kommen verschiedene Sehzonen direkt und ohne Übergang voll zur Wirkung. Scharfes Sehen und gleitender Wechsel zwischen den Nah-, Zwischen- und Fernbereichen sind das Ergebnis. Der Brillenträger findet durch natürliche Augenbewegungen und eine ungezwungene Kopfhaltung mühelos seine optimalen Zonen im Glas und hat somit eine sehr leichte Eingewöhnung.

Man unterscheidet bei der Vielzahl von Gleitsichtgläsern die verschiedensten Anwendungsbereiche. So reicht die Angebotspalette vom preiswerten Einsteiger-Typ, bis hin zum hoch entwickelten Premium - Markenglas.

Spezielle Arbeitsplatzgläser erleichtern dem Brillenträger seine Tätigkeiten im Beruf. Im Besonderen sind diese Gläser für Büroarbeitsplätze, also auch das Arbeiten am PC geeignet.

Mit einer Vielfalt an Veredelungen, wie z.B. Tönungen, Entspiegelungen, Hartschichten und Cleanschichten kann die optische Industrie dem Kunden fast jeden Wunsch erfüllen.

Die für Ihre individuellen Bedürfnisse optimale Brillenglasvariante zeigen wir Ihnen gern in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Brillen Studio Jöllenbeck | Dorfstr. 8, 33739 Bielefeld | Tel. 05206 - 2541, Fax 05206 - 6287